FAQ zur Nadelepilation

Dauerhafte und permanente Haarentfernung in Köln: FAQ. Nadelepilation Köln, Elektroepilation Köln.

Oft gefragt:

  • Q: Auf welchen Körperbereichen ist die Elektroepilation möglich?

    A: Die Elektroepilation kann an allen Körperbereichen angewandt werden. Siehe dazu Leistungen.

  • Q: Wie läuft eine Nadelepilation Behandlung ab?

    A: Bevor mit der Epilationsbehandlung begonnen werden kann vereinbare ich mit Ihnen ein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch. Im Rahmen dieses Gesprächs erkläre ich Ihnen die Funktionsweise der Elektroepilation, kläre Sie über die Vor- und Nachteile dieser Methode auf und führe eine für die Behandlung wichtige Anamnese durch. Es ist wichtig alle eventuellen Besonderheiten Ihres Gesundheitszustandes und Ihre bisherigen Erfahrungen mit der Haarentfernung zu besprechen. Darüber hinaus erhalten Sie von mir ein Informationsblatt mit allen notwendigen Ratschlägen zur Vor- und Nachsorge. Auf Wunsch und sofern keine medizinischen Gründe dagegen sprechen, führe ich eine kostenlose Probebehandlung auf einer kleinen Hautfläche durch, um zu sehen wie Ihre Haut auf die Behandlung reagiert. Nach einer zufriedenstellen Probeepilation kann die weitere Behandlung besprochen werden. Selbstverständlich beantworte ich alle Ihre Fragen. Hier können Sie gerne einen Beratungstermin vereinbaren. Ich freue mich auf Sie.

  • Q: Wie lange dauert ein Behandlungstermin?

    A: Die Dauer einer Behandlung hängt von einigen Faktoren ab:

    • Größe der zu behandelnden Fläche (z. B. Oberlippe/Bein/Achsel);
    • Beschaffenheit des Haarwuchses (z.B. dunkel/hell/fein/sehr dick);
    • Haarwuchsdichte (viel/wenig Haare);
    • Schmerzempfinden des Kunden.
    Für eine ungefähre Einschätzung der Behandlungsdauer ist es erforderlich, die Fläche in unrasiertem Zustand zu sehen. Je nach Aufwand können Sitzungen zwischen 15 Minuten und mehreren Stunden vereinbart werden. Mit jeder Behandlung verringert sich die Anzahl der Haare dauerhaft. Somit verkürzen sich auch die einzelnen Termine.

  • Q: Wie viele Nadelepilation Sitzungen brauche ich um haarfrei zu sein?

    A: Wer sich für die Elektroepilation als dauerhafte Haarentfernung entscheidet, muss ein wenig Geduld mitbringen. Diese Methode ist sehr zeitintensiv, da zum einen jedes Haar einzeln bearbeitet werden muss und zum anderen eine einzige Behandlung nicht ausreicht um ein Leben lang haarfrei zu sein (siehe dazu die nächste Frage). Für den Erfolg der Behandlung sind mehrere einzelne Sitzungen im Abstand von einigen Wochen bis Monaten notwendig. Die Anzahl der benötigten Behandlungen ist individuell verschieden und kann schlecht vorausgesagt werden.

  • Q: Warum ist mehr als eine Nadelepilation Behandlung notwendig?

    A: Jedes menschliche Haar wächst nach einem eigenen Haarzyklus, der aus drei verschiedenen aufeinanderfolgenden Phasen besteht:

    • Anagenphase (Wachstumsphase);
    • Katagenphase (Übergangsphase);
    • Telogenphase (Ruhephase).
    Das anachronische Wachstum der einzelnen Haare sichert dem Menschen also eine dauerhafte Behaarung und ist der Grund dafür, dass eine Haarentfernung nicht in einer einmaligen Sitzung durchgeführt werden kann.
    Bei der Elektroepilation können nur die Haare dauerhaft epiliert werden, die sich in der Anagenphase (Wachstumsphase) befinden. Da man den Haaren an der Hautoberfläche die Wachstumsphase nicht ansehen kann, werden bei jeder einzelnen Sitzung alle sichtbaren Haare behandelt. Viele dieser behandelten Haare sind aber nicht in der Wachstumsphase und werden kurze Zeit später nachwachsen. Außerdem verbergen sich noch viele Haare unter der Haut, die bei der Behandlung noch nicht sichtbar sind. Diese Haare werden erst nach und nach sichtbar und können dann bei der nächsten Sitzung entfernt werden.
    Dieser Umstand bedingt mehrere Sitzungen im Abstand von einigen Wochen oder Monaten. In der Zeit zwischen den einzelnen Behandlungen hat man jedoch verhältnismäßig lange haarfreie Phasen, bis sich die Haut regeneriert und die verbliebenen Haare wieder nachgewachsen sind. In dieser Zeit sollten die Haare nach Möglichkeit nicht entfernt werden.

  • Q: Ist die Elektroepilation schmerzhaft?

    A: Das Einführen der haardünnen Sonde in den Haarkanal sollten Sie bei einer fachlich korrekten Behandlung nicht spüren. Die Sonde wird nicht durch die Haut, sondern durch den Haarkanal zur Haarwurzel eingeführt und dort ein Stromimpuls abgegeben. Bei der Aktivierung des Stromflusses können Sie für wenige Sekunden ein örtliches Brennen an der Haarwurzel wahrnehmen. Ob Sie dies als schmerzhaft empfinden oder nicht hängt von vielen Faktoren ab, unter anderem von Ihrem individuellen Schmerzempfinden und der Nervenzellendichte der zu behandelnden Fläche. In einer kostenlosen Probebehandlung kann gemeinsam ausgetestet werden, ob die Elektroepilation für Sie infrage kommt.

  • Q: Darf auch auf tätowierter Haut epiliert werden?

    A: Ja, eine Behandlung auf tätowierter Haut ist ebenfalls möglich.

  • Q: Dürfen Haare auf Muttermalen epiliert werden?

    A: Nur mit schriftlicher Erlaubnis eines Dermatologen.